Powered by Cabanova
A Stidda (Der Stern) Die Stidda ist eine kriminelle sizilianische Mafia - Organisation, wahrscheinlich die geheimnisvollste und die, über welche man am wenigsten weiss. Sie ist in der Gegend von Gela und Agrigento nach dem Jahr 1850 geboren worden und hat Verzweigungen in Campofranco, Mussomelli, Sutera, Barrafranca, Pietraperzia, im Raum Catania und im Raum Siracusa. Aber auch auf dem italienischen Festland, Mailand, Genua und Turin, sowie in Deutschland (Mannheim und Wiesbaden) und im Ausland ist sie Aktiv. Es scheint, dass die Stidda antike Wurzeln hat. Der Erste der mit dem Richter Falcone über die Stidda gesprochen hat war der Kronzeuge Francesco Marino Mannoia im Jahr 1989. Die Mitglieder der Stidda werden in Caltanisetta " stiddari " und in Agrigento " stiddaroli " genannt. Der Name Stidda (sizilianisch für Stern) weist auf das Erkennungszeichen der Mitglieder hin. Die Stiddari oder Stiddaroli tätowieren sich einen kleinen, fünfzackigen Stern zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand. Die Organisation ist nicht zentralisiert und hat keine Komission " Cupola ", die Bosse sind nicht bekannt. Zeitweise machen die stiddari Geschaefte mit den Mafia-Familien und zeitweise bekaempfen sie sich mit Waffengewalt. So kam es in der Umgebung von Gela zu dem Krieg zwischen Piddu Madonia und Salvatore Iocolano. Viele ehemalige Mitglieder der " cosa nostra " welche das Diktat von Totò Riina nicht ertragen haben sind in der stidda untergekommen.
Daniele Emmanuello
Stidda Herkunft: Italien Süd Italien Provinz:Caltanissetta Region: Sizilien Ursprungsort: Raum Gela
- Mafia
- Cosa nostra
- 'Ndrangheta
- Camorra
- Sacra Corona
- Stidda
- Musik,Bilder,Links
- Gästebuch
- Kontakte
Banner COM